Titelbild
 
Wetterticker  
 
Menüleiste
Home
Messdaten
Vorhersagen
Wetterwarnungen
Blitzortung
Messdaten 2
Weiteres
Archive
Externe Links
Messnetzwerke
Testbereich
Counter
Netzwerke
Willkommen_Aktuelles_Tagethema

Totale Mondfinsternis

28.09.2015

 

Am Montag, dem 28.09.2015 kam es zu einem ehr seltenes Naturspektakel. Es gab eine totale Mondfinsternis und sie war etwas besonders. Wieso? Eine Mondfinsternis und ich spreche von einer totalen, kann man in einem Jahrzehnt ca. 6 mal sehen. So wie sie jetzt aber zu sehen war, konnte man sie zuletzt im Jahre 1982 ersphen. Ich war da gerade 2 Jahre alt und....mhhhh kann mich daran nicht wirklich erinnern. Das Besondere diesmal war, dass der Mond auch noch der Erde sehr nahe war. Die Mondbahn ist Elliptisch und so schwankt die Entfernung zur Erde zwischen ca. 356.000km bis 405.000km. Zur Mondfinsternis war die Entfernung 356.900km. Damit war der Mond auch noch besonders gro zu sehen, man spricht dann auch vom "Supermond". Ein weiteres Phnomen, das man sehen konnte und besonders auffiel war, dass der Mond eine rtliche Frbung annahm. Man spricht dann auch vom "Blutmond". Aber mit Blut hat es nichts zu tun. Sobald der Mond in den Kernschatten der Erde eintritt, sollte man ihn eigentlich gar nicht mehr erkennen knnen, weil kein Sonnenlicht ihn mehr erreicht. Indirekt  kommt aber Sonnenlicht bei ihm an und zwar auf Umwegen durch unserer Erdatmosphre. Dort wird das langwellige rote Licht gebrochen und in den Kernschatten gestreut.

 

 
Untitled 1
Willkommen_Aktuelles_Tagethema

Entwicklung des Sturmtiefs am Samstag den 25.07.2015

24.07.2015

 

Laut den Modellberechnungen entwickelt sich zur Zeit ein "kleines" Sturmtief, das in der Nacht zum Samstag, ber dem rmelkanal,  Richtung Deutschland zieht. Das Kerngebiet wird uns demzufolge geben den spten Nachmittag treffen. Die Modelle weichen etwas von einander ab. So sehen die Modelle von http://kachelmannwetter.com das Kerngebiet etwas sdlicher als die Modelle von http://www.meteopool.org/.  Wir werden es sehen wie es kommt. Ich werde euch auf den laufenden halten. Ihr knnt mir gerne auch auf Facebook folgen oder unter Twitter

Auf die Bilder klicken um sie zu ergrern

 

 
Untitled 1
Willkommen_Aktuelles_Tagethema

Das warten auf den Regen geht weiter

12.07.2015

 

"Hallo Regen wo bleibst du...." oder so war doch mal ein Spruch eines Kindes in einer Werbung. Tja, die Frage stelle ich mir jetzt aber auch gerade, denn wir mssen weiter auf den ersehnten Regen warten. Wenn man sich die unteren Bild des Regenradars anschaut knnte man meinen, dass es ordentlich bei uns geregnet htte. Aber dem ist es bei weitem nicht so. Auer ein paar Tropfen ber ein paar Stunden ist nichts gekommen.

 

 
Untitled 1
Willkommen_Aktuelles_Tagethema

Khler Juli Morgen

10.07.2015

 

Der Juli hat nicht nur nach oben hin Rekordwerte erreicht, nein er kann es nach unten. Heute habe ich den tiefsten Wert seid mindesten 10 Jahren gemessen. 7,1C, in 2m Hhe und 6,1C am Boden, in 5cm Hhe. In der Eifel gab es sogar Bodenfrost.

 
Untitled 1
Willkommen_Aktuelles_Tagethema

Trockenheit 2015 die Zweite

08.07.2015

 

Betrachtung  01.04.2015 bis 08.07.2015

Es ist jetzt gut 1 Monat her, seit meinem letzten Bericht  bezglich der anhaltenden Trockenheit in unserer Region.  Was hat sich seit dem gendert? Es hat noch weniger geregnet. Waren es Anfang Juni noch 52% Niederschlag der fehlte, sind es jetzt schon 60%. Drcken wir es mal in  reinen Zahlen aus. Von April bis heute fielen insgesamt 86mm Niederschlag. Nach dem langjhrigen Durchschnitt sollten es aber schon 215mm sein.  Auf Jahr gesehen sind die Zahlen noch schlimmer. So sind gerademal 32,4 % oder 240,8 mm Niederschlag gefallen.

Wenn man so die Tage mal durch die Felder streift, kann man die Drre dort gut erkennen. Der Vegetationsstand von Mais und Rben ist schon weit hinter dem blichen Stand zurck. Die Gerste wird ca. 2 – 3 Wochen schon frher reif werden.  Aber selbst im eigenen Garten kann man es gut erkennen. Wer musste die letzte Zeit seinen Rasen mhen, wenn er ihn nicht bewssert hat? Meiner ist weitestgehend braun.

Auch in den nchsten Tagen kommt nicht wirklich viel herunter. Also weiter warten, auf den groen Regen.

 
Untitled 1
Willkommen_Aktuelles_Tagethema

Hitzewelle 2015

07.07.2015

 

Hoch Annelie lie Deutschland schwitzen.

Nun ist sie fast vorbei, die Hitzewelle 2015 in Deutschland. In Teilen Sddeutschlands hlt sie auch noch heute an. Bei uns waren es 5 Tage in Folge, in der das Thermometer ber die 30 C Grenze kletterte. Der wrmste Tag, anhand der Tagesdurchschnittstemperatur, mit 28,7C, war Samstag, der 04.07. Den Tageshchstwert, mit 37,6C  erreichten wir schon am Donnerstag, den 2.07.

Es wurde auch einer neuer Allzeit Rekord (zwar noch Inoffiziell), seit Beginn der Flchendeckenden Aufzeichnung 1881,  in Sachen Hchsttemperatur aufgestellt. Im bayerischen Kitzingen wurden 40,3 Grad gemessen. Damit liegt der neue Wert 0,1C ber dem Alten. Dieser wurde schon 4 mal gemessen.

Hchste Temperatur: 40,2 C
am 27.07.1983 in Grmersdorf bei Amberg (Oberpfalz)
am 09.08.2003 in Karlsruhe, am 13.08.2003 in Freiburg und Karlsruhe

(Quelle www.dwd.de)

Meine Top 3 Rekordwerte

38,6C am 08.08.2003

37,6C am 02.07.2015

37,4C am 02.08.2013

 

Der Sonntag brachte aber auch an vielen anderen Messstationen neue Allzeitrekorde, bzw. Juli oder Dekaden Rekorde. Folgt bitte unten dem Link.

http://wetterkanal.kachelmannwetter.com/403-grad-und-viele-weitere-rekorde/

Leise nahm Sie abschied bei uns, woanders richtig laut.

 

Gestern, am Sonntag, war fr unseren Kreis Unwetterwarnung ausgegeben worden. Aber wir hatte Glck. Auer ein wenig gegrummel  und paar Regentropfen ist es hier ruhig geblieben. Das gilt aber nicht fr viele andere Teile Deutschlands. Gebietsweise gab es krftige Gewitter, mit Hagel und Sturmben. Insgesamt wurden gestern mehr als 400000 Blitze gemessen.

Gebietsweise fiel Hagel, der grer war als 5 cm im Durchmesser. Zum Vergleich, ein Golfball hat einen Durchmesser von ca. 4,3cm.

 
Untitled 1
Willkommen_Aktuelles_Tagethema

Trockenheit 2015

07.05.2015

 

Auch wenn es die letzte Woche etwas geregnet hat, ist es viel zu trocken. Vom 1. April bis Heute (07.05.2015) hat es nur ca. 60mm (l/m) geregnet. Das hrt sich erst mal nicht wenig an, aber wenn man das langjhrige Mittel heranzieht, dann sieht man das Dilemma. Denn danach sollte es ca. 200mm (l/m) geregnet haben. Ach die nchsten Tage sieht es nicht nach Regen aus. Meine Bodenfeuchtemessung in 5 cm Tiefe steht schon im roten Bereich. Die bedeutet das in dieser Schicht erst mal kein Wachstum angeregt wird

 
Untitled 1
Willkommen_Aktuelles_Tagethema

Saharastaub 14.04 - 17.04.2015

12.04.2015

 

Wenn ihr die nchsten Tage in den den Himmel schaut und einen gelblichen Schimmer bzw. eine Trbung  war nehmt, dann ist nicht die Industrie, Tagebau usw. dafr verantwortlich sonder die Sahara. Die jetzige Wetterlage begnstigt den Zustrom "afrikanischer" Luftmassen, die im Gepck viel Saharastaub haben. Ihr merkt es dann wieder an euren Fahrzeugen, wenn sich dort eine leichte Schicht ablagert. Der derzeitige Hhepunkt wird fr den 17. erwartet. Aber wie immer im Wetter, es kann sich ndern :-).

 

 
Untitled 1
Willkommen_Aktuelles_Tagethema
 

Orkantief Niklas

31.03.2015

 
 

Am 31.03.2015 zog das Orkantief Niklas ber Deutschland hinweg und richtete stellenweise groe Schden an. Leider waren auch Tote zu beklagen.
Niklas zhlt zu den schwersten Mrzstrme die verzeichnet wurden. Hier an meiner Station wurden eine Spitzenbe von 80,5Kmh gemessen. Auch der Mrzsturm EMMA, der am 01.03.2008 Deutschland heimsuchte, brachte es auf eine Spitzenbe von 80,5Km/h bei mir.

 
Untitled 1
Willkommen_Aktuelles_Tagethema

Sonnenfinsternis 2015

20.03.2015

 

Leider war die Sonnenfinsternis bei uns durch den Hochnebel nicht zu sehen. Man merket zwar, dass es von 9:40Uhr an immer etwas dunkler wurde, was man aber auch einer zunehmenden Bewlkung in die Schuhe schieben konnte. Aber es sollte ja eine "Sofi" geben. Wie konnte ich sie bei mir feststellen...mhhhh. Da viel mir der Solar-/ Helligkeitssensor ein. Und siehe da es muss sie wirklich gegeben haben.

  Um 9:40Uhr wurde es langsam dunkler

Um 10:34Uhr war dann der Hhepunkt der Sonnenfinsternis bei uns erreicht. Das endsprach dann ca. 78% Sonnenbedeckung durch den Mond.

Danach wurde es wieder heller und der Mond "verlies" die Sonne. Wre die Sonnenfinsternis gegen 12 Uhr gewesen, dann htte man sie auch bei uns in Gevenich teilweise sehen knnen. Aber es wollte nicht so sein. Schade.

brigens die nchste totale Sonnenfinsternis, in Deutschland, ist am 3.9.2081, also nur 14 Tage nach meinem 101. Geburtstag         :-).juhuuu^^

Hier mal ein Link zu den Teilweisen Sonnenfinsternissen der nchsten Jahre

Tja, und das war die Sonnenfinsternis 2015 bei uns.

 
Untitled 1
Willkommen_Aktuelles_Tagethema
 

Regen im Juli und August 2014

04.09.2014

 
 

Regen gab es im Juli und August mehr als genug. An 43 Tagen hat es, mal etwas mehr oder weniger, geregnet. Da kann man schon mal von einen verregneten Sommer sprechen. Im Juli vielen 158,2mm Niederschlag und im August waren es 118,6mm. Zusammen ergibt das eine Menge von 276,8mm. Das sind 37,3% des Jahressoll, errechnet nach dem Langjhrigen Mittel. Im gleichen Zeitraum 2013 vielen nur 81,3mm Niederschlag.

 
Untitled 1
Willkommen_Aktuelles_Tagethema
 

Sturmtief Ela - 09.06.14-10.06.14

11.06.2014

 
 

Das Tiefdruckgebiet Ela zog an Pfingstmontag ber weite Teile Deutschlands hinweg und richtete teils schwere Schden an. Am strksten betroffen waren die Bundeslnder  NRW, Hessen und Niedersachsen.

Ela sorgte am Anfang dafr, das Mitteleuropa, erstmals in diesem Jahr, von einer Flchendeckenden Hitzewelle eingeschlossen wurde. Dazu „schaufelte“ sie heie afrikanische Luft zu uns. Seinen Hhepunkt erreichte die Hitzewelle am Pfingstsonntag. Im Sdwesten Deutschlands wurden Hchstwerte von ber 35C erreicht. Die Hchste Temperatur die von einer offiziellen DWD Station gemessen wurde betrug 37,7C, im Rheinau- Memprechtshofen (BW). An vielen Messstationen wurden neue Rekordwerte fr den Juni aufgestellt.

09.06.2014 – Ela schlgt krftig zu.

Gegen Abend erreichte die Gewitter-/ Sturmfront Deutschland und schlug krftig zu. Hier bei mir war es genau um 20:27Uhr als es losging. Von jetzt auf Gleich wtete der Sturm und um 20:30Uhr war ich um einen Rekordwert an Sturmben reicher, es war eine Spitzenbe von 107,8km/h, und um einen Nussbaum rmer. Starker Regenfall begleitete den Sturm. Innerhalb von einer halben Stunde vielen hier 16mm Niederschlag. Gegen 22Uhr war dann das Schlimmste berstanden und man konnte sich erste Bilder von den Schden machen. Wir hatte bei Uns Glck. Bis auf den besagten Nussbaum hatten wir keine weiteren Schden zu beklagen

 
               
Untitled 1
Menüleiste Rechts
 
 
Link
Links Untitled 1 Ohne_Titel_1 //*********** Regen Pro Tage be Untitled 1 Untitled 1 Untitled 1
 
 
Wetterpopl Wetterspiegel
Wettersektor